© Jan Woitas

Leverkusens Retsos vor Operation: Tah fällt in Nürnberg aus

Leverkusen (dpa/lnw) – Bayer Leverkusens Fußballprofi Panagiotis Retsos muss sich möglicherweise einem operativen Eingriff unterziehen. «Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er operiert wird», kündigte Trainer Heiko Herrlich am Sonntag an. Der 20 Jahre alte griechische Innenverteidiger Retsos hatte sich in der Europa-League-Begegnung mit Ludogorez Rasgrad (1:1) eine Muskelsehnenverletzung im linken hinteren Oberschenkel zugezogen.

Sein 30-Minuten-Einsatz am Donnerstag war für Retsos der erste nach einer langen Pause. Der Abwehrspieler hatte in der Saisonvorbereitung Anfang August einen Teilriss einer Sehne im rechten hinteren Oberschenkel erlitten.

Für die Bundesliga-Auswärtsbegegnung mit dem 1. FC Nürnberg am Montag (20.30 Uhr/Eurosport Player) fällt bei Bayer außer Retsos auch Nationalspieler Jonathan Tah aus. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger ist erkältet.

Herrlich feiert am Montag seinen 47. Geburtstag. «Ich wünsche mir, dass die Mannschaft eine Top-Leistung bringt und an ihre Grenzen geht», sagte der Bayer-Trainer.