© Peter Steffen

Leverkusen ohne Lars Bender gegen Bayern

Leverkusen (dpa/lby) – Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Duell mit dem FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf Lars Bender verzichten. Wie Bayer-Trainer Peter Bosz am Freitag mitteilte, hat sich der 29 Jahre alte Kapitän am Vortag im Training eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Für ihn wird Mitchell Weiser in die Startelf rücken.

Trotz der zuletzt starken Bilanz der Münchner mit sieben Siegen in Serie rechnet sich der in der Winterpause verpflichtete Bosz Chancen aus: «Bayern hat eine gute Mannschaft, aber auch wir haben eine gute Mannschaft. Es wird ein interessantes und intensives Spiel.»

Nach bisher zwei Partien unter seiner Regie gegen Mönchengladbach (0:1) und in Wolfsburg (3:0) hat der Niederländer Fortschritte in seinem Team ausgemacht: «Wir haben Selbstvertrauen und ein hohes Niveau. Aber wenn man gegen die Bayern spielt, muss man ein sehr hohes Niveau haben. Alles muss klappen.»

Auf die Frage, ob es ihm ein Bedürfnis sei, den Dortmundern Schützenhilfe zu geben, antwortete der ehemalige BVB-Coach: «Natürlich können wir der Borussia helfen. Aber für mich ist es jetzt wichtiger, den netten Leuten hier zu helfen.» Die Bayern rangieren als Zweiter sechs Punkte hinter dem BVB, der zeitgleich bei Eintracht Frankfurt antritt.