Leerstände in Hof und Umgebung: Erneute Kritik von der SPD

Das Thema Leerstände lässt die Euroherz-Region einfach nicht los… und die SPD in Hof und Umgebung erst recht nicht. Sowohl die Kreistags- als auch die Stadtratsfraktion haben jetzt über die Zukunft der Innenstädte beraten. Bei dem Treffen gab es auch wieder Kritik.
Die SPD-Ratsmitglieder in Stadt und Landkreis Hof nehmen Bezug auf den Kooperationsvertrag, den Stadt und Landkreis Hof sowie die Landkreise Wunsiedel und Bayreuth Anfang des Monats unterschrieben haben. Dabei gings unter anderem darum, dass Bürger ihre leerstehenden Immobilien für eine Förderung anmelden können. Über das Projekt haben einige SPDler erst in den Medien erfahren, heißt es in einer Pressemitteilung. Weder vom Hofer Rathaus noch vom Landratsamt hätte es im Vorfeld eine Info darüber gegeben. Zudem bezweifeln sie den Sinn dieser Kooperation. Es brauche direkt vor Ort jeweils passende Lösungen in Sachen Leerstand, heißt es weiter.