Rouwen Hennings (l) im Zweikampf mit Lars Lukas Mai., © Marius Becker/dpa/Archivbild

Lars Lukas Mai wechselt vom FC Bayern zum FC Lugano

Lars Lukas Mai verlässt den FC Bayern München. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger wechselt zum FC Lugano in die erste Schweizer Liga. Das teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstag mit. In Lugano unterschrieb Mai einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2025. Mai kam 2014 aus Dresden und durchlief von der U16 an in alle Jugendmannschaften des FC Bayern. Für die Profis absolvierte er in der Spielzeit 2017/18 zwei Bundesliga-Partien. Der Innenverteidiger stand auch in der Saison 2019/20 im Profikader. Im darauffolgenden Jahr wurde Mai an den Zweitligisten SV Darmstadt 98 verliehen, ehe er in der Vorsaison auf Leihbasis für den späteren Erstliga-Aufsteiger Werder Bremen auflief.