Langfristige Zusammenarbeit: Porzellanikon und Fichtelgebirgsverein starten Kooperation

Rund 15.000 Mitglieder zählt der Fichtelgebirgsverein, das Porzellanikon gehört zu den wichtigsten Museen in unserer Region. Beide Einrichtungen arbeiten in Zukunft zusammen – ein Novum in Deutschland. Laut eigenen Recherchen des Porzellanikons hat es eine Kooperation zwischen einem Museum und einem Regionalverein bislang noch nicht gegeben. Die Direktorin des Porzellanikon, Anna Dziwetzki:

Der erste Schritt der Kooperation besteht aus drei verschiedenen Angeboten: unter anderem gibt es für die Mitglieder des Fichtelgebirgsvereins spezielle Führungen durch das Porzellanikon oder sie können Tassen mit Fichtelgebirgsmotiv selbst bemalen. Langfristig könnte sich der Fichtelgebirgsverein etwa für einen Porzellan-Weg zwischen den beiden Porzellanikon-Häusern in Selb und Hohenberg vorstellen.