© Peter Kneffel

Landtagssitzung ab 8. Oktober wieder mit Vollbesetzung

München (dpa/lby) – Ab dem 8. Oktober sollen wieder alle Abgeordneten des bayerischen Landtags an den Plenarsitzungen persönlich teilnehmen können. Darauf hat sich der Ältestenrat am Montag in München verständigt, wie ein Sprecher des Landtags auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in München mitteilte. Um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu verhindern, sollen bis dahin Kunststoff-Glasscheiben zwischen den Sitzplätzen installiert werden. Derzeit gebe es bei der Montage wegen der Ausschreibung des Bauauftrags noch Verzögerungen, weshalb zunächst weiter nur ein Fünftel der Abgeordneten im Plenum körperlich anwesend sein darf.

Darüber hinaus beschloss der Ältestenrat, dass die Livestreams der Ausschusssitzungen vorerst aus den Sälen 1 und 2 wegen der räumlichen Größe weiter immer im Internet übertragen werden sollen. Die übrigen Ausschüsse sollen künftig selbst entscheiden, ob ihre Sitzungen per Stream übertragen werden. Die Parlamentarischen Geschäftsführer der Fraktionen seien zudem gebeten, eine «möglichst einvernehmliche dauerhafte Lösung» für die Zukunft zu finden.