Landratsamt Vogtlandkreis: Behörde legt Abschlussbericht zu Horten-Umbau vor

Mehrkosten von fast elf Millionen Euro, insolvente Baufirmen, Verzögerungen auf dem Bau – Seit fast zwei Jahren befindet sich das Landratsamt des Vogtlandkreises jetzt im ehemaligen Kaufhaus Horten in Plauen. Vielen bleibt der Umbau aber sicherlich noch lange wegen der vielen Probleme in Erinnerung.

Das Landratsamt hat jetzt seinen Abschlussbericht zum Horten-Umbau vorgelegt. Das Fazit: Die Schlusskosten liegen bei fast 47 Millionen Euro – laut statistischer Erhebungen befinden sie sich damit noch im unteren Drittel der Baukosten vergleichbarer Projekte. Mit den Störungen beim Bauablauf hätte die Behörde angesichts der Dimensionen rechnen können. Die rund elf Millionen Euro an Mehrkosten seien eindeutig auf unrealistische Kostenansätze und Kostenwünsche zurückzuführen.

Der Umbau des ehemaligen Kaufhauses inmitten von Plauen hat fünf Jahre gedauert; Der Wunsch war eine zentralere Lage, die Kreisreform vor 22 Jahren hat den Umzug möglich gemacht.