© Swen Pförtner

Landkreis Hof: Umfrage zu Projekt Jugend nach Corona startet

Der Lockdown und die strengen Kontaktbeschränkungen waren für uns alle hart. Am schlimmsten hat es aber die Kinder und Jugendlichen getroffen. Eine Umfrage des Landkreises Hof soll jetzt zeigen, wie sich die Corona-Maßnahmen auf sie ausgewirkt haben. Das Hofer Land hat in der Pandemie teilweise zu den deutschlandweit am schwersten betroffenen Regionen gehört, dementsprechend streng waren die Maßnahmen hier auch. Eine Pädagogin der Diakonie Hochfranken führt ab sofort bis Anfang September Einzelinterviews mit den Kindern durch.

Im Vorfeld hat der Landkreis Teilnehmende aus den Gemeinden Rehau, Münchberg, Oberkotzau, Helmbrechts und Schwarzenbach an der Saale gesucht. Es sollten Kindergartenkinder sein, die heuer an die Schule wechseln und Grundschüler, die bald eine weiterführende Schule besuchen. Aber auch Elternteile sollen Teil der Studie sein.