© Armin Weigel

Lahm lobt FC Bayerns Triple-Sieg: «Wandel auf hohem Niveau»

München (dpa) – Philipp Lahm traut den Münchner Triple-Siegern eine Ära zu. Der Triple-Kapitän von 2013 sagte der «Sport Bild» (Mittwoch) über seine Nachfolger: «Alle großen Mannschaften, die in den vergangenen Jahrzehnten eine Ära gestartet haben, ob der FC Barcelona, Real Madrid oder Manchester United, waren geprägt durch die hohe Identifikation und den Charakter von eigenen Nationalspielern. Das ist in der 2020er Generation bei Bayern wieder der Fall. Und verspricht eine große und erfolgreiche Zukunft.»

Lahm (36) lobte den personellen Umbruch der Münchner, die am Sonntag in Lissabon zum zweiten Mal das Triple aus Königsklassen-Titel, Meisterschaft und DFB-Pokal geholt hatten. «Der FC Bayern hat mit dem erneuten Champions-League-Sieg nach 2013 den Wandel auf ganz hohem Niveau vollzogen. Dabei hat er es geschafft, seinen Werten treu zu bleiben», befand der frühere Außenverteidiger.

Der Weltmeister-Kapitän von 2014 erkennt auch einen Wandel im europäischen Spitzen-Fußball. Das Finale habe gezeigt, «dass sich eine neue Philosophie im europäischen Spitzen-Fußball durchgesetzt hat. Der Stil geht eindeutig Weg vom komponierten Spiel, wie es Pep Guardiola fast bis zur Perfektion spielen ließ», meinte Lahm. «Der Trend geht aber nun weg vom Tiki-Taka. Es dominiert jetzt ein Fußball aus Leidenschaft, Begeisterung und starker Physis, wie ihn Liverpool, Paris Saint-Germain und auch der FC Bayern vorleben.»