Künstlerwettbewerb läuft: Gedenkstele in Plauen geplant

Heuer vor 80 Jahren hat die rassitisch motivierte Gewalt in Plauen erschreckende Ausmaße angenommen: Viele jüdische Geschäfte und Gebäude sind während der Reichspogromnnacht zerstört worden. Darunter auch die Synagoge in Plauen.

Sie soll jetzt eine Gedenkstele zieren, die der Vogtlandkreis im Landratsamt aufstellen möchte. Dabei steht das endgültige Design noch nicht fest. Bis zum 26. Juni haben interssierte Künstler die Möglichkeit, einen Entwurf einzureichen. Das Budget liegt bei 10.000 Euro. Die Stele soll dann am 9. November, zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht eingeweiht werden.