© Matthias Balk

Kriselnde Siemens-Kraftwerkssparte erhält britischen Auftrag

München (dpa) – Siemens hat für seine kriselnde Kraftwerkssparte einen Auftrag aus Großbritannien an Land gezogen. Der Münchener Dax-Konzern wird demnach das für die britische Grafschaft Lincolnshire geplante Gas- und Dampfkraftwerk schlüsselfertig abliefern, wie Siemens am Dienstag in München mitteilte. Auftraggeber ist das schottische Energieunternehmen SSE, das in den Bau der Anlage mit einer Leistung von 840 Megawatt 350 Millionen britische Pfund (rund 399 Mio Euro) investiert. Der Bau der Anlage soll bereits in diesem Sommer beginnen. Im Auftrag eingeschlossen ist zudem ein 15-jähriger Servicevertrag für die Wartung.

Das Kraftwerkgeschäft von Siemens steckt derzeit tief in der Krise. Für die Sparte und die Antriebstechnik zusammen hat der Konzern die Streichung von weltweit rund 6900 Arbeitsplätzen angekündigt, davon etwa die Hälfte in Deutschland.