© Boris Roessler

Kriminalstatistik Hof: Anstieg bei Fallzahlen, noch bessere Aufklärungsquote

Die Corona-Krise hat auch den Arbeitsalltag der Polizei ein bisschen auf den Kopf gestellt. 2019 war der noch normal und für dieses Jahr hat die Kriminalpolize in Hof jetzt ihre Bilanz veröffentlicht. Nachdem es in den Jahren davor immer weniger Verbrechen in Hof gegeben hat, ist die Zahl der Delikte im vergangenen Jahr wieder leicht gestiegen. Trotzdem sind es die drittniedrigsten Fallzahlen seit der Jahrtausendwende gewesen. Die Polizei hat vor allem mit sexuellem Missbrauch, Sachbeschädigung und Körperverletzung mehr zu tun gehabt. Zurückgegangen sind dafür die Diebstähle und die sogenannten Straftaten gegen das Leben – also Mord, Totschlag und fahrlässige Tötung. Andererseits hat die Polizei auch mehr Verbrechen aufklären können. 2019 lag die Quote bei 71%.