© Sebastian Kahnert

Kretschmer in Plauen: Dringender Appell zu Ostern

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat bei einem Besuch am Helios Klinikum in Plauen einen dringenden Appell an die Bevölkerung gerichtet: Er fordert die Menschen an Ostern zu mehr Umsicht auf, damit die Infektionszahlen nicht weiter steigen und die Krankenhäuser nicht weiter belastet werden.

Dem haben sich auch der ärztliche Direktor Dr. Oliver Schilling und Landrat Rolf Keil angeschlossen. Die hohen Inzidenzen im Vogtland spiegeln sich demnach auch am Helios Vogtland Klinikum wider. Das Vogtland steckt mitten in der dritten Welle, die britische Variante überwiegt hier, Kontaktpersonen stecken sich vermehrt an. In Plauen müssen die Pflegekräfte und Ärzt_innen zunehmend jüngere Menschen beatmen. Auf der Intensivstation landen mittlerweile viele zwischen 40 und 60 Jahren. Die Kliniken im Vogtland geraten an die Kapazitätsgrenzen. Das betrifft dann nicht nur Covid-Patienten, sondern alle Notfälle. Außerdem können auch verschobene OPs über längere Zeit zu dringenden Problemen führen.