© Robert Michael

Kostenlose Corona-Tests: Wie weise ich die Berechtigung nach?

Wer kürzlich keine Corona-Infektion durchgemacht hat oder sich nicht gegen das Virus impfen lassen will, muss seit dieser Woche tiefer in die Tasche greifen. Denn für diese Menschen sind in den allermeisten Fällen Corona-Tests nicht mehr kostenlos. Einige Ausnahmen gibt es aber. Von diesen Menschen fragen sich nun viele, wie sie ihre Berechtigung nachweisen.

Für Kinder und Jugendliche sind die Corona-Tests noch bis Ende des Jahres kostenlos. Da reicht der einfache Personalausweis aus. Auch für Schwangere gilt diese Übergangsfrist. Sie zeigen ihren Mutterpass vor. Wer sich aus der Quarantäne freitesten will, kann den Quarantänebescheid des Gesundheitsamts vorlegen. Besucher und Beschäftigte von Pflegeheimen müssen sich von der entsprechenden Einrichtung eine Bescheinigung ausstellen lassen. Wer sich nicht impfen lassen kann, braucht ein ärztliches Attest. Das muss man übrigens nicht selbst zahlen. Darauf weist das Bayerische Gesundheitsministerium auf Nachfrage hin.