© Marcel Kusch

Kopf zwischen Wagen und Mauer gequetscht: Arbeiter überlebt

Eschenbach (dpa/lby) – Ein 46-Jähriger hat sich bei einem Betriebsunfall den Kopf zwischen einem Lastwagen und einer Mauer eingequetscht. Der Arbeiter habe sich bei dem Unfall in Eschenbach mit «Verletzungen leichter Natur» selbst befreien können, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

Zu dem Unfall im Landkreis Neustadt an der Waldnaab kam es demnach, als am Montag ein Lastwagenfahrer auf einem Betriebsgelände mit seinem Sattelzug rückwärts gegen eine Laderampe fuhr und den dahinterstehenden Kollegen übersah. Der 46-Jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus gebracht. Die genauen Umstände des Vorfalls müssen noch ermittelt werden.