Kollision mit Kuh: Zugunfall auf der Strecke Weischlitz-Gera

Für die Leute im Zug sicherlich kein schönes Erlebnis: Im Vogtland ist gestern ein Zug mit einer Kuh zusammengestoßen.

Die Vogtlandbahn fuhr gerade aus Kürbitz Richtung Plauen. Gleich in der Nähe des Haltepunkts Plauen-Zellwolle stand das Tier dann nach einer Kurve auf dem Gleis. Der Zugführer versuchte die Kuh noch mit Hupen zu verscheuchen und eine Schnellbremsung einzulegen – vergeblich! Es kam zum Aufprall. Beamte der Bundespolizei mussten die schwer verletzte Kuh von ihrem Leid erlösen und erschießen. Reisende im Zug wurden nicht verletzt.

Die Bundespolizeiinspektion Klingenthal ermittelt nun.