© Gemeinde Bad Alexandersbad

Knoblauchkröte in Bad Alexandersbad: Gemeinde schützt seltene Art

Sie ist hellbraun gefärbt mit oliv-braunen Flecken und steht unter Naturschutz: Die Knoblauchkröte. So eine hat sich auch im Schwanenweiher in Bad Alexandersbad niedergelassen. Darin leben allerdings auch viele Goldfische, die den Froschlaich fressen, wodurch sich die Knoblauchkröte nicht vermehren kann.

Die Gemeinde versucht sie deshalb bestmöglich zu schützen. Das Abfischen der Goldfische hat bisher nicht geklappt. Deshalb schwimmen seit diesem Monat auch sechs Hechte im Weiher, die die Goldfische fressen sollen.