© Klinikum Fichtelgebirge

Klinikum Selb: Ab sofort nicht mehr Corona-Standort

Die Corona-Fallzahlen steigen zwar wieder, durch die Impfung verlaufen die Infektionen aber meistens milder oder gar ohne Symptome. Die Krankenhaus-Betten und Intensivstationen sind daher auch nicht mehr mit COVID19-Patienten überlastet. Das Klinikum Selb verliert deshalb ab sofort seinen Status als Corona-Standort und kann wieder zum Normalbetrieb zurückkehren. Was das bedeutet, erklärt Alexander Meyer, Geschäftsführer des Klinikums.

Um Corona-Patienten versorgen zu können, wurden einige Abteilungen des Klinikums vorübergehend an den Standort Marktredwitz ausgelagert. Ab dem 11. Oktober nimmt die Unfallchirurgie, Orthopädie und Endoprothetik in Selb wieder Patienten auf.