Klimaschutz & Landwirtschaft: Friedrich verspricht Hilfe

Insektenschutz, Klimaschutz, Tierwohl, Düngeverordnung – alles politische Themen, die letztlich von den Landwirten umgesetzt werden müssen. Und weil das alles Geld und Zeit kostet, kommen die oft kaum hinterher.

Landwirte aus Hochfranken konnten sich nun online mit dem agrarpolitischen Sprecher der CSU im Bundestag, Artur Auernhammer, austauschen. Dabei gings um das sogenannte Investitionsprogramm Landwirtschaft des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Das ist insgesamt 800 Millionen Euro schwer und soll auch den Landwirten hier bei Modernisierungsmaßnahmen im eigenen Betrieb helfen. Einige haben sich schon dafür beworben, bei dem Austausch gabs aber auch Kritik: Unter anderem daran, welche Anschaffungen gefördert werden und welche nicht und daran, dass es eine Frist für Anschaffungen gibt. Dabei gibt es oft Lieferprobleme. Das Fazit des hochfränkischen CSU-Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Friedrich: Der Austausch war gut, damit Probleme schnell auf den Tisch und damit bei der Politik ankommen und Programme angepasst werden.