© AOK Bayern / Jörg Schleicher

Klimaschutz: Hofs Oberbürgermeisterin wünscht sich mehr Förderprogramme

Die Stadt Hof würde gerne unterschiedliche Klimaschutz-Projekte auf den Weg bringen. Als Vorreiter würde sie zum Beispiel gerne alle städtischen Gebäude klimaneutral sanieren, so Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla im Gespräch mit Radio Euroherz. Dazu gehören die Umstellung der Beleuchtung auf LED, eine gute Dämmung, Photovoltaikanlagen oder Gründächer. Das Problem: Den Städten fehlt das Geld für die Klimapolitik.

Das gelte laut Döhla nicht nur für Klimaschutz-Projekte, sondern auch für den Bereich der Sozialausgaben. Die Kommunen dürften damit nicht allein gelassen werden.