© Julian Stratenschulte

Kitas und Krippen in der Region: 12 Kinder auf jeden Betreuer im Vogtland

Selbst wer Kinder gern hat, kommt bei 12 kreischenden Kindern um sich herum irgendwann an den Rande seiner Nerven. Um so viele muss sich jedoch ein Betreuer im Vogtlandkreis im Durschnitt kümmern, 2016 waren es sogar noch 13 Kinder. Das ist der höchste Wert in der Euroherz-Region, im Sachsen-Vergleich aber relativ gut. Das ergibt die neueste Bertelsmann-Studie zum Personalschlüssel in Deutschlands Krippen und Kitas.

 

Die Zahlen der Bertelsmann-Stiftung stammen aus dem vergangenen Jahr. Zum ersten Mal hat die Stiftung im Jahr 2016 Daten dazu gesammelt. Mit Ausnahme des Vogtlandkreises und der Stadt Hof ist die Situation an den Kitas in der Region besser als im deutschlandweiten Durchschnitt. Da ist durchschnittlich nämlich ein Betreuer für 9 Kinder verantwortlich und so ist es auch in Hof. Im Landkreis sowie in den Landkreisen Wunsiedel und Tirschenreuth sind es zwischen 7 und 8 Kindern, wobei der Landkreis Wunsiedel den besten Personalschlüssel – sogar in ganz Oberfranken – hat. Dort hat es auch seit 2016 die größte Verbesserung von 10 auf 7 Kinder gegeben. Auch beim Krippenpersonal ist die Lage in der Region in Ordnung, da kommen durchschnittlich 3 bis 4 Kinder auf jeden Betreuer. Ausreißer ist mal wieder der Vogtlandkreis mit 6 Kindern.