Kitas in Plauen: 5-Punkteplan der SPD/Grüne-Fraktion

6,5 Kinder – das ist im Schnitt die Anzahl der Kinder, auf die eine Kita-Betreuerin im Vogtland aufpassen muss. Diese Zahlen hat die Bertelsmann-Stiftung erst vor einer Woche veröffentlicht. In der Studie heißt es auch: Ohne Kita-Beiträge geht’s erstmal nicht, will man die Qualität halten. Die Plauener Stadtratsfraktion aus SPD und Grünen will die Kita-Gebühren in Plauen trotzdem senken.

Sie will die Gebühren nicht nur senken, sondern auf lange Sicht sogar ganz abschaffen. Für die Kosten soll der Freistaat Sachsen aufkommen. Diese Forderung gehört zu einem 5-Punkteplan, den SPD und Grüne auch in die Stadtratssitzung im Oktober einbringen wollen. Zur Verbesserung der Kita-Situation in Plauen sollen auch die Eltern selbst bei der Gebührensatzung mitreden dürfen, die Betreuungszeiten sollen flexibler, die 10. Betreuungsstunde nicht teurer als die 1. bis 9. und die Elternbeiträge im kommenden Jahr nicht erhöht werden.