© Lamilux

Kita-Essen ohne Fleisch?: Unterschiedliche Regelungen in der Region

Dass bei den Kindern in der Kita gesundes Essen auf den Tisch kommen sollte, ist klar. Wird dieses in Zukunft aber rein vegetarisch sein? Die Stadt Freiburg im Breisgau will diese Regelung ab dem kommenden Jahr einführen.
Die Lebenshilfe-Kita am Lindenbühl in Hof will auf absehbare Zeit weiterhin Gerichte mit Fleisch anbieten. Die Eltern haben aber die Wahl. Mitarbeiterin Antonia Hahn:
Die Kitas in der Region setzen bei ihren Mahlzeiten meistens also auf eine Mischung aus Fleisch und vegetarischen Gerichten. Eine Ausnahme ist die LamiKita in Rehau. Sie hat sich bewusst für eine Ernährung ohne Fisch und Fleisch entschieden. Neetje Brandt zu den Schwierigkeiten:
Die Verantwortlichen der LamiKita in Rehau wollen regionale und saisonale Kost anbieten, was bei Fleisch allerdings preislich oft schwer machbar sei. Nachdem die Kinder bei der Zubereitung helfen, habe der Verzicht auf Fleisch aber auch hygienische Gründe.
Die Stadt Freiburg begründet ihre Entscheidung für vegetarisches Kita-Essen vor allem damit, dass dieses kostengünstiger und klimafreundlicher sei.