Kein Bauboom: Heuer weniger neue Wohnungen in Hof als im Vorjahr

Von „Grenzgebiet“ ist bei den Wohnungspreisen kaum mehr was zu merken – auch in Hof wird Wohnen teurer. Und trotz neuen Asylsuchenden und Zuzüglern aus anderen Regionen Deutschlands sind heuer weniger neue Wohnungen entstanden als im ersten Halbjahr des Vorjahres. 61 sind es bis dato, teilt die IG Bau für Oberfranken in ihrer Halbjahresbilanz mit – das bedeutet etwa ein Zehntel weniger als bis zum August 2017 fertig geworden sind. Was in vielen Großstädten sowieso bemängelt wird, sieht die IG Bau auch hier als Problem: es gibt kaum noch neue Sozialwohnungen. Dazu komme, dass seit Jahren immer weniger Menschen in den Bauämtern arbeiten. Das erschwere die Planungen für Neubauten.