Ein Mikrofon trägt das Logo des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp)., © Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Katholische Journalistenschule bald unter neuer Leitung

Die Journalistenschule der katholischen Kirche bekommt Anfang Juni 2023 eine neue Leitung. Isolde Fugunt für den journalistischen und Stefanie Strobel für den geistlichen Bereich sollen das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München dann leiten, teilte die Deutsche Bischofskonferenz mit. Der Ständige Rat des Gremiums habe die Personalien am Montag bestätigt. Fugunt, die seit 2006 an der Journalistenschule arbeitet, folgt damit auf Bernhard Remmers, der im Mai 2023 in Ruhestand geht.

Das ifp als katholische Journalistenschule bietet unter anderem Volontariate, Stipendien zur studienbegleitenden Journalistenausbildung sowie Kurse für Volontäre und Fortbildungen für Journalisten an. Getragen wird die Einrichtung von einem privaten kirchlichen Verein. Zu den Mitgliedern gehören die Erzbistümer Berlin und München-Freising sowie die Bistümer Osnabrück und Speyer.