© Felix Hörhager

Kardinal Marx nach Corona-Infektion nicht mehr in Isolation

München (dpa/lby) – Der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx hat seine Corona-Infektion überstanden. Er werde am Samstag einen Gottesdienst im Freisinger Mariendom feiern, teilte seine Pressestelle am Freitag mit. Der 68 Jahre alte katholische Geistliche hatte sich trotz vollständiger Impfung infiziert. Er habe an leichten Symptomen gelitten, inzwischen sei er negativ getestet worden, das Gesundheitsreferat habe deshalb das Ende der angeordneten Isolation bestätigt, hieß es weiter.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-66140/2