Karambolage auf der A72: Rettungshubschrauber nach Busunfall im Einsatz

Schon wieder hat es im Vogtland einen Busunfall gegeben – nach einem Zusammenstoß am Mittwoch bei Oelsnitz mit zwei Schwerverletzten, musste gestern die A72 bei Treuen für eine halbe Stunde in Fahrtrichtung Hof komplett gesperrt werden – dort hatte es am frühen Abend eine Karambolage mit zwei PKW und einem Reisebus gegeben. Eine junge Frau war mit ihrem Citroen beim Überholen in einen VW gefahren. Dieser kam daraufhin ins Schleudern und rammte einen Reisebus, der daraufhin widerum mit der Leitplanke kollidierte. Diesmal kamen die Beteiligten Personen aber mit leichten Verletzungen davon. Vorsorglich hatten die Einsatzkräfte einen Rettungshubschrauber angefordert, da die Fahrerin des Citroen ein Kleinkind dabei hatte. Der Sachschaden liegt bei knapp 80.000 Euro.