Kampf dem Leerstand: Stadt Helmbrechts hat eine eigene Immobilienplattform

Die Stadt Helmbrechts betreibt eine eigene kommunale Immobilienplattform im Kampf gegen die Leerstände in der Stadt. Und die hat sich bewährt, wie der Helmbrechtser Leerstands-Manager in der Stadtratssitzung deutlich gemacht hat. 245 leere Läden und Gebäude gab es noch vor zwei Jahren in Helmbrechts, jetzt sind es 26 weniger. Auf der Homepage der Stadt können die Bürger kostenfrei ihre Immobilien oder Grundstücke einstellen und erreichen damit eine größere mögliche Zielgruppe an Interessenten. Die Online-Plattform gibt es seit einem Jahr.