Bayern-Vorstand Oliver Kahn spricht bei der Jahreshauptversammlung auf der Bühne., © Angelika Warmuth/dpa/Archivbild

Kahn würdigt gestorbenen Ulrich: «Entscheidende Figur»

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat den gestorbenen früheren Trainer Rainer Ulrich als «entscheidende Figur» am Beginn seiner eigenen Fußball-Karriere bezeichnet. «Er hat Generationen von jungen Fußballern geprägt. Seine Arbeit, sein Engagement und seine zahlreichen Tipps haben viele große Karrieren ermöglicht. Wir alle sind Rainer Ulrich ewig dankbar und werden ihn nie vergessen», äußerte Kahn am Dienstag über den ehemaligen Trainer von Bayern Münchens Amateuren.

Der frühere Bundesliga-Profi Ulrich war im Alter von 73 Jahren gestorben, wie ein Sprecher seines früheren Clubs Karlsruher SC am Montagabend mit Bezug auf Ulrichs Familie bestätigte. Von 1995 bis 1998 Trainer war Ulrich Coach der Amateure des deutschen Rekordmeisters, ehe er nach einigen Engagements bei anderen Clubs 2009 nach München zurückkehrte, um dort bis 2018 als Co-Trainer der FCB-Amateure zu arbeiten.

Die Bayern hoben in einer Mitteilung hervor, dass Ulrich viele Talente des FC Bayern geformt habe – «von Sammy Kuffour, Dietmar Hamann und Alexander Zickler über David Alaba bis hin zu Emre Can und Pierre-Emile Hojbjerg – und zu Beginn seiner Trainertätigkeit förderte er als Amateurcoach beim Karlsruher SC auch den jungen Torwart Oliver Kahn».