© David-Wolfgang Ebener

Käufer des Bootsbauers Bavaria Yachts stellt Pläne vor

Giebelstadt (dpa/lby) – Wie geht es beim unterfränkischen Bootsbauer Bavaria Yachts nach der Übernahme durch ein Berliner Unternehmen weiter? Dass alle Mitarbeiter am Standort Giebelstadt (Landkreis Würzburg) übernommen werden sollen, hatte Capital Management-Partners (CMP) bereits zugesichert. Heute wollen die Geschäftsführer beider Unternehmen und der Bavaria-Betriebsrat die Pläne für die nächsten Monate und Jahre vorstellen. Um wieder auf die Beine zu kommen, sollen die Produktionskosten gesenkt und verlorene Marktanteile zurückgewonnen werden.

Im April dieses Jahres hatte der Bootsbauer Zahlungsschwierigkeiten bestätigt und einen Insolvenzantrag gestellt. Bavaria Yachts gehört zu den größten Werften in Deutschland und zählt nach eigenen Angaben zu den Marktführern beim Jachtbau in Europa.