© Gerhard Hagen

„Justitia – transparent, abwägend, standhaft“: Hofer Zentraljustizgebäude bekommt Skulptur

Der Richter zwischen den beiden streitenden Parteien: Anklage und Verteidigung. So sieht die Skulptur einer Kölner Künstlerin aus. Stehen sollen die drei, rund 11 Meter hohen Metallgebilde vor dem Hofer Zentraljustizgebäude. Das hat das Staatliche Bauamt in Bayreuth jetzt entschieden. Alle Stelen sind in der Mitte durchsichtig und leicht wellenförmig. Dadurch soll sich aus jedem Blickwinkel ein anderes Bild ergeben. Die Richter-Stele in der Mitte ist schwarz, die anderen beiden im Entwurf hellgrün und türkis. Am Dienstag will sie die Künstlerin, Regina Kochs, im Zentraljustizgebäude Hof vorstellen.