© Stefan Puchner

Jugendlicher nach Messerattacke in Nürnberg in Lebensgefahr

Nürnberg (dpa/lby) – Ein 15-Jähriger ist bei einem Streit in Nürnberg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter – ein 32 Jahre alter Mann – wurde noch am Samstagabend gefasst und festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Ein 21- und 22-Jähriger kamen mit leichteren Verletzungen davon. Zu der Auseinandersetzung kam es, als mehrere Gruppen aneinandergerieten. Einer der Beteiligten habe ein Messer gezogen und zugestochen, hieß es. Was der Auslöser des Streites war, konnten die Ermittler zunächst nicht sagen.