© Ole Spata

Joachim Meyerhoff wird beim Bayerischen Buchpreis geehrt

München (dpa/bb) – Der Schauspieler, Regisseur und Autor Joachim Meyerhoff erhält beim Bayerischen Buchpreis 2019 den Ehrenpreis. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bezeichnete den an der Schaubühne in Berlin engagierten Darsteller als Multitalent. Sein Romanzyklus «Alle Toten fliegen hoch» sei einfühlsam und selbstironisch geschrieben und nehme den Leser mit auf eine packende Reise. Auch sein Roman «Zweisamkeit für Einzelgänger» sei wieder ein Bestseller. «Joachim Meyerhoff steht für großes Lesevergnügen», lobte Söder laut Mitteilung der Bayerischen Staatskanzlei vom Montag.

Meyerhoff war bis zum Sommer am Wiener Burgtheater. Anfang Juni hatte er seinen Wechsel nach Berlin bekanntgegeben. Er wurde 1967 in Homburg an der Saar geboren und wuchs dann in Schleswig auf. 2017 ernannte ihn die Zeitschrift «Theater heute» zum Schauspieler des Jahres, im selben Jahr bekam er den Nestroy-Theaterpreis.

Der Bayerische Buchpreis wird am 7. November in München verliehen. Ehrenpreisträger in früheren Jahren waren unter anderem Tomi Ungerer (2017) und Cornelia Funke (2015).