© Theater Hof

Jack the Ripper: Saisonauftakt am Theater Hof

Das Theater Hof hatte es in den letzten Wochen wirklich nicht leicht. Nachdem das Große Haus frisch saniert war, hat ein Wasserschaden wieder alles zunichte gemacht. Nun ist die Bühne aber wieder bespielbar. Am Wochenende konnte mit dem Musical „Jack the Ripper“ daher fulminant die neue Spielzeit starten. Und das obwohl das Theater von einer großen Krankheitswelle heimgesucht wurde, welche zahlreiche Umbesetzungsproben nötig gemacht hatte. Ehrengäste am Samstagabend waren unter anderem Oberbürgermeisterin Eva Döhla und Kulturamtsleiter Peter Nürmberger. Gestern folgte mit dem Musical „Die letzten fünf Jahre“ gleich die nächste Premiere der Spielzeit „Verliebt, verrückt, verzaubert“.