© Nicolas Armer

Inzidenzen sinken weiter: Neue Lockerungen in der Region

Vom Corona Hotspot zur Vorzeige-Region: Der Vogtlandkreis hat sich über Pfingsten zum Landkreis mit der niedrigsten Inzidenz in Sachsen entwickelt. Der Inzidenzwert liegt nun deutlich unter 50, heute liegt er bei rund 31. Am Wochenende haben bereits die ersten Biergärten im Vogtland wieder öffnen können.

In Hof gehen die Zahlen etwas zäh runter. Aber auch hier dürfen sich die Bürger ab morgen (MI) über Lockerungen freuen: Hier dürfen sich zwei Haushalte mit bis zu fünf Personen treffen, es gilt: vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 zählen nicht mit. Kitas können im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen, Schulen wieder Präsenzunterricht anbieten – sofern es die Abstände zulassen. Bei Click & Meet in den Geschäften braucht es keinen negativen Coronatest mehr; genauso wie in Zoos und Museen, beim Friseur, im Kosmetik- oder Tattoostudio. Ihr müsst aber vorher einen Termin buchen und eure Kontaktdaten hinterlassen. Außerdem entfällt die Ausgangssperre. Ab Donnerstag könnten dann auch hier möglicherweise die Biergärten, das Theater und das Freibad wieder öffnen. Dann könnte nämlich die Genehmigung des Bayerischen Gesundheitsministeriums da sein. Die Inzidenz liegt in Hof aktuell bei rund 59, im Landkreis bei gut 54.

In den Landkreisen Wunsiedel und Tirschenreuth dürfen sich ab heute (DI) bis zu drei Haushalte treffen – wenn nicht mehr als zehn Personen dabei sind. Kinder unter 14 Jahren, Genesene und vollständig Geimpfte müssen nicht mitgezählt werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Wunsiedel heute bei 22, im Landkreis Tirschenreuth bei 15.

Schlusslicht der Region bleibt der Saale-Orla-Kreis mit einer 7-Tages-Inzidenz von 123.