© Elias Rossow

Infotag der Wählervereinigung „Große Landstadt Fichtelgebirge“: Neue Ideen für Kommunalwahl 2020

Die Imagekampagne Freiraum für Macher macht heute in Frankfurt am Main halt. mit dabei ist auch der Wunsiedler Landrat Karl Döhler. Er ist noch ein knappes halbes Jahr im Amt. Weil er im kommenden März nicht mehr zur Wahl stehen wird, muss jemand neues ran. Wenn es aber nach der Wählervereinigung „Große Landstadt Fichtelgebirge“ geht, ist die Zukunft der Region mit der Wahl eines Nachfolgers noch nicht geklärt. Der Plan von ihnen ist ja, dass sich alle Gemeinden zu einer großen Landstadt zusammenschließen, die sich zum Fichtelgebirge zugehörig fühlen – mit einem gemeinsamen Oberbürgermeister an der Spitze. Mit dieser Idee will sich die Wählervereinigung bei der Kommunalwahl aufstellen lassen. Wie die Fichtelgebirgler das aufnehmen, das wird sich dann zeigen. Schon heute will die Wählervereinigung das aber testen und lädt deshalb heute von 10 bis 13 Uhr auf den marktplatz in Wunsiedel mit einem Infostand ein.