INA: Ehemaliges Fabrikgebäude in Berg soll 2019 verschwinden

Nächstes Jahr muss es endlich passieren. Die Gemeinde Berg hat die ehemalige Textilfabrik INA eigentlich schon in diesem Jahr abreißen wollen, finanzielle Schwierigkeiten haben das aber verhindert. An vielen Stellen ist das Gebäude schon marode, im Winter gab’s einen Wasserrohrbruch. Ein spezielles Untersuchungsteam aus Naila wird bald nach Schadstoffen in der Fabrik suchen, dann vergibt die Gemeinde den Auftrag für den Abriss. Ungefähr eine halbe Million Euro wird das kosten, den Großteil davon übernimmt aber der Freistaat Bayern mit der Förderoffensive Nordostbayern. Auf dem Gelände soll dann in Zukunft Platz für Wohnhäuser, vielleicht ein betreutes Wohnen und einen Spielplatz sein.