In Erinnerung an Hofer Freiheitskämpferin: Einweihung des Rosa-Opitz-Platzes

Sie hat in Hof dem Nationalsozialismus Widerstand geleistet: Die Freiheitskämpferin Rosa Opitz. Ihr zu Ehren hat der Stadtrat im April beschlossen, die Grünanlage neben ihrer ehemaligen Wohnung bei der Christian-Wolfrum-Schule in Rosa-Opitz-Platz umzubenennen.

Um 17 Uhr steht nun die offizielle Einweihung an. Dazu kommt auch der frühere Oberbürgermeister Dieter Döhla, der von persönlichen Erinnerungen an Rosa Opitz berichten will.