© Stadt Helmbrechts

Impfzentrum Helmbrechts: Ab Samstag gehts los

Nach der jüngsten Bund-Länder-Konferenz herrscht Ernüchterung. Denn statt weiteren Öffnungen heißt es über Ostern wieder: Lockdown und zwar komplett. Nur Lebensmittelhändler sollen öffnen dürfen.

Eine echte Perspektive aus der Corona-Krise ist zumindest das Impfen. Im Landkreis Hof setzt man auf die Hausärzte und auf ein weiteres Impfzentrum neben dem Bestehenden in Hof: In der Stofffabrik in Helmbrechts. Die ist jetzt soweit umgebaut, dass es ab Samstag mit dem Impfen losgehen kann. Innerhalb kürzester Zeit sind darin Impfkabinen, Wartebereiche und Aufenthaltsräume entstanden. Dafür hat maßgeblich die Stadt Helmbrechts mit ihrem Baubetriebshof gesorgt. Bis Samstag gibts noch eine Grundreinigung und das Impfzentrum Helmbrechts bekommt medizinisches Material für die Impfungen. Wer sich in Helmbrechts impfen lassen will, kann sich zentral über das Impfzentrum in Hof dort anmelden.

Anmeldung und Registrierung für die Impfungen erfolgen nach wie vor zentral über das Impfzentrum in Hof. Entweder online unter www.impfung-hoferland.de/voranmeldung oder telefonisch unter 09281/57-777 (täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr)

© Stadt Helmbrechts