© Robert Michael

Impfen und Testen mit Sicherheit: Landkreis Wunsiedel bewirbt sich für Modellprojekt

Tübingen hat es vorgemacht: Mit flächendeckenden Corona-Tests hat die Stadt die Infektionszahlen niedrig gehalten. Nach den Osterferien soll es auch in Bayern acht solche Modellprojekte geben. Der Landkreis Wunsiedel bewirbt sich jetzt mit seinen 17 Kommunen dafür.

Ein Schwerpunkt ist dabei der Aufbau eines Testnetzes mit mehreren Teststationen. Auch Ärzte und Apotheken sollen künftig mehr testen. Bestes Beispiel ist das Modellprojekt der Gurgel-Tests in Grundschulen, das so gut funktioniert hat, dass jetzt alle Schulen im Landkreis das Angebot erhalten. Auch der Handel soll öffnen dürfen, wenn die Besucher einen negativen Test vorlegen. Die Kontaktnachverfolgung soll durch die Luca-App geschehen. Auch mit den Impfungen will der Landkreis Wunsiedel vorankommen und möglichst bald jedem ab 18 Jahren ein Impfangebot machen.