© Lino Mirgeler

Illegales Feuerwerk: Polizei stellt über 200 Böller aus Tschechien sicher

Bunte Lichter am Himmel und lautes Knallen gehören zum Jahreswechsel einfach dazu. Eigentlich erst ab morgen stehen Silvesterraketen und -böller zum Verkauf, an den Feiertagen hat die Polizei aber schon einige Menschen in der Region mit illegalen Feuerwerkskörpern aus Tschechien erwischt. An der Landesgrenze bei Schirnding haben sie an den vergangenen Tagen insgesamt 235 verbotene Böller eingesackt – fast viereinhalb Kilo. Die Pyrotechnik aus dem Nachbarland entspricht nicht den in Deutschland geltenden Standards und ist deswegen verboten. Die Böller enthalten oft mehr Schwarzpulver und verursachen schwere Verletzungen. Gegen die Käufer, die aus dem gesamten Bundesgebiet stammen, hat die Polizei jetzt Anzeige erstattet.