Illegaler Tiertransport: 66 Exotische Vögel auf der A93 bei Rehau

Überraschungen erlebt die Polizei bei ihren Kontrollen immer wieder. Aber was die Selber Grenzpolizei gestern Nachmittag auf der A93 bei Rehau entdeckt hat, das war selbst für die erfahrenen Fahnder nicht alltäglich.
Die Beamten halten auf der A93 einen Kastenwagen an und als sie ihn öffnen, fallen ihnen gleich ein paar Kartons entgegen, darin: Vögel! Insgesamt 66 Tiere befanden sich auf der Ladefläche, teils richtige Exoten, sodass sogar ein Experte für Naturschutzrecht hinzukommen musste. Ein Tier war auch schon tot. Geladen hatte das Vogelhändler-Pärchen sogenannte Bienenfresser, Kormorane und verschiedene Arten von Limikolen. Letztere lassen sich kaum züchten und sind deshalb illegal auf dem Markt, so die Polizei. Ein einziger kostet um die 4000 Euro, ein Bienenfresser bis zu 700 Euro. Die Vögel wollen die Händler auf dem Aldi Parkplatz in Selb gekauft haben. Auf sie kommt ein Strafverfahren zu; Die Vögel sind jetzt in einer Außenstelle des Tierparks Nürnberg.