© Uncredited

IHK-Umfrage zu Corona-Krise: Oberfränkische Unternehmen sind besorgt

Das Corona-Virus hat die oberfränkische Wirtschaft fest im Griff. Die IHK für Oberfranken Bayreuth hat unter den Unternehmen in der Region eine Blitzumfrage durchgeführt. 95 Prozent der Unternehmen haben angegeben, dass sie durch die Krise negative Auswirkungen spüren. 82 Prozent erwarten für dieses Jahr einen Umsatzrückgang und jedes dritte Unternehmen rechnet mit Personalabbau.

Fast die Hälfte aller befragten Unternehmen haben angegeben aktuell nicht arbeiten zu können. Gut jedem Zehnten drohe sogar die Insolvenz, heißt es. Deshalb sei es wichtig gewesen, dass die Bundesregierung und der Freistaat Bayern schnell reagiert und Hilfsmaßnahmen auf den Weg gebracht hätten, so IHK-Geschäftsführerin Gabriele Hohenner. Die könnten den Umsatz- und Verdienstausfall mit Sicherheit nicht ersetzen, seien aber wichtige Unterstützungsmaßnahmen.