IHK-Bericht: Neue Arbeitsplätze in Oberfranken angepeilt

Die Stimmung in der oberfränkischen Wirtschaft ist ausgesprochen gut. Die Betriebe beurteilten ihre momentane Geschäftslage so positiv wie selten zuvor, sagt die Chefin der Industrie- und Handelskammer, Gabriele Hohenner. Sie rechne mit einem deutlichen Beschäftigtenzuwachs im kommenden Jahr. Bis zu 6.000 neue Arbeitsplätze könnten in der Region entstehen. Allerdings hätten viele Unternehmen Schwierigkeiten, alle freien Stellen zu besetzen. Fast zwei Drittel der von der IHK befragten Unternehmer stuften den Fachkräftemangel inzwischen als wirtschaftliches Risiko ein.