Igelflöhe in der Kita: Der Stand der Dinge in Plauen

Dass Kinder, die draußen spielen mal mit Zecken nach Hause kommen, das kennt jeder. Von Igelflöhen haben wahrscheinlich die wenigsten gehört. In Plauen musste eine Kita vor einer Woche deswegen schließen.

Noch immer können die 120 Kinder nicht zurück in die Kita Buratino im Plauener Mammengebiet. Der Schädlingsbekämpfungsdienst hat vor ein paar Tagen alle Räume erst auf 60 Grad aufgeheizt und dann eingesprüht. Das Ganze muss er nochmal wiederholen und dann erst können die Räume komplett gereinigt und wieder eingerichtet werden. Geplante Wiederinbetriebnahme der Kita Buratino ist am 15. Oktober. Solange betreuen andere Kitas in Plauen die Kinder oder sie sind privat untergekommen. Der Flohbefall soll durch eine Igelfamilie ausgelöst worden sein, die im Garten der Kita wohnt. Flohstiche lösen beim Menschen Quaddeln, Hautrötungen und Juckreiz aus.