© IG BAU

IG BAU: Tarif-Check

Selbst in Zeiten globaler Krisen sind die Auftragsbücher der heimischen Baufirmen gut gefüllt. Das muss sich auch in der Bezahlung der Mitarbeiter bemerkbar machen. Darauf macht die oberfränkische IG BAU aufmerksam und rät den rund 400 Baubeschäftigten in Hof zum Tarif-Check. Die Löhne in der Branche sind gestiegen. Auf der Lohnabrechnung für April, die in der Regel Mitte Mai kommt, müsste das Plus also zu sehen sein. Wer dagegen den gesetzlichen Mindestlohn von 9,82 Euro pro Stunde verdient, dem rät die Gewerkschaft, sich dringend bei einer anderen Firma einen neuen Job auf dem Bau zu suchen.