© MEINFAIRMIETER

IG BAU: Mieten in Hof enorm gestiegen

Kurz vor der Bundestagswahl melden sich gerade immer mehr Gewerkschaften mit Forderungen an die neue Bundesregierung zu Wort. Zuletzt die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten, die zu viele befristete Arbeitsverträge in ihrer Branche bemängelt.

Jetzt ist es die IG BAU. Mit einem eigenen Wahl-Clip will sie die Menschen zum Wählen animieren und fordert alle dazu auf, genau in die Wahlprogramme der Parteien zu blicken. Laut IG BAU könne man je nach Partei Wohnungen wählen, gute Arbeit und eine ordentliche Rente. Gerade was die Mieten betrifft, macht sich die Gewerkschaft Sorgen. In Hof seien diese in den vergangenen sechs Jahren um 28,6 Prozent gestiegen – mehr als die Verbraucherpreise. Das geht aus der Mietpreis-Analyse des Pestel-Instituts hervor. Das hat sich die Zuschusskosten des Staates für Hartz IV-Haushalte angeguckt. So beträgt die Kaltmiete für eine Wohnung mit einfachem Standard in Hof heute 5 Euro 20 pro Quadratmeter.