© HWK Oberfranken

Gestörtes Vertrauen: HWK-Präsident Thomas Zimmer tritt zurück

Nach über elf Jahren im Amt hat der Präsident der Handwerkskammer Oberfranken, Thomas Zimmer, heute seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Während der Vorstandssitzung am heutigen Samstag sagte Zimmer, dass das Vertrauen in ihm und seine Arbeit gestört sei. Das respektiere er und stellt somit sein Amt als Handwerkskammerpräsident zur Verfügung. Weitere Auskünfte über den Rücktritt wollen sowohl Thomas Zimmer selbst, als auch die HWK Oberfranken nicht geben.

Bis zur Wahl eines neuen Präsidenten wird durch Vorstandsbeschluß der bisherige Vizepräsident Matthias Graßmann aus Bamberg die Vertretung übernehmen.

Damit gehen die Rückzüge in der Handwerkskammer Oberfranken weiter. Erst vor einem Monat ist der Hauptgeschäftsführer Thomas Koller von seinem Amt zurückgetreten.