© Pixabay

Hund überlebt knapp: Giftköder in Wunsiedel ausgelegt

Für den Vierbeiner ist der Vorfall nochmal glimpflich ausgegangen – auch weil ein Mensch rechtzeitig reagiert hat. Ein Hund hat gestern in Wunsiedel einen Giftköder gefressen, der Vater der Halterin war mit ihm unterwegs und schätzte die Situation genau richtig ein. Er brachte das Tier sofort zum Tierarzt. Der konnte dem Hund noch rechtzeitig ein Brechmittel verabreichen, sodass dieser überlebte. Er hat vermutlich einen mit Rattengift versetzten Köder gefressen. Passiert ist es in der Wunsiedler Weihergasse. Hundehalter sollten dort ganz besonders vorsichtig sein. Die Polizei bittet außerdem um Hinweise auf die Identität des Giftauslegers.

 

(Foto: Symbolbild)