© Patrick Pleul

Hund beißt im Vogtland zu: Mann muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Bei einem Spaziergang im Wald kann ja eigentlich nichts Gefährliches passieren – so zumindest die weitläufige Meinung. Ein 57 Jahre alter Mann hat am Wochenende im Vogtland leider eine andere Erfahrung machen müssen. In Zwota sind ihm zwei Menschen mit Hunden entgegengekommen. Einer der beiden Hunde sprang plötzlich hoch und biss ihm ins Gesicht. Er musste daraufhin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Hund war zwar angeleint, die Halterin konnte ihn aber nicht festhalten. Auf sie kommt jetzt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.

(Symbolbild)